Gratis bloggen bei
myblog.de

Mana (oder auch Mana-sama jap. マナ様, dt.der ehrenwerte Herr Mana, *19. März in Hiroshima) ist ein japanischer Musiker und eine bekannte Persönlichkeit der Japanischen Visual Kei und Gothic Szene.

Mana wurde am 19. März in Hiroshima geboren. Sein Geburtsjahr und sein bürgelicher Name sind unbekannt (letzterer steht allerdings in keiner Verbindung zu seinem Künstlernamen). Seine Eltern waren beide Musiklehrer, zudem hat er eine jüngere Schwester und einen Bruder.

Mana spricht kaum in der Öffentlichkeit, weil er sich lieber durch seine E-Gitarre ausdrückt. Es wird behauptet, dass ein weiterer Grund dafür seine männliche Stimme sei, die gar nicht zu seinem puppenhaften Aussehen passt. In der Öffentlichkeit kennt man sein Gesicht ohne Make up oder Sonnenbrille kaum. Er tritt immer stark geschminkt und oft in Röcken oder Kleidern auf, was ihm ein sehr feminines Aussehen verleiht. Mana besitzt und trägt laut eigener Aussage auch privat Frauenkleidung, weil diese vielfältiger und aufwändiger sei als die von Männern, wobei männliche Kleidung in seinem Kleiderschrank jedoch überwiegt. Seine derzeit liebste Kleidermarke ist seine eigene: "Moi-même-moitié" (MmM, siehe unten). Mana ist Model für die von "MmM" produzierten 'Elegant Gothic Aristocrat' und 'Elegant Gothic Lolita' Moden. Für sein Bühnen-Make-up braucht er ca. zwei Stunden, wobei er sehr viel Zeit für seine typische Lippenform aufwendet und sich für die Details von seiner momentanen Stimmung beeinflussen lässt.

Seine Lieblingsfarben sind schwarz und dunkelblau, er mag alte Horrorfilme, Kochen, Spaziergänge bei Nacht, den Geruch von Blaubeeren, Death Metal, Black Metal, Johann Sebastian Bach, Mylène Farmer (französische Sängerin), Modelbausätze, Computerspiele, Barba-Papa (Anime) und Shoujo-Mangas. Er steht jeden Morgen zwischen 4 und 5 Uhr auf und joggt eine Runde um den Block. Außerdem leidet er unter Flugangst und Klaustrophobie (Platzangst), letzteres weil er als Kind zur Strafe einmal in eine dunkle, enge Kammer eingesperrt wurde.

Mana spielt Schlagzeug (in Anlehnung an sein Jugendidol Tommy Lee von Mötley Crüe), E-Bass, E-Gitarre, Akkordeon, Synthesizer und Keyboard, komponiert und schreibt Texte. Seine Kompositionen sind von klassischen Elementen und den Einflüssen seiner Idole geprägt.

Mana erscheint als ein sehr interessierter und engagierter Mensch, von Interviewern wird oft seine Freundlichkeit und scheue Zurückhaltung (besonders in persönlichen Angelegenheiten) erwähnt, was Interviews mitunter erschwert. Of flüstert Mana daher seinen Kollegen ins Ohr und lässt andere für ihn antworten. Bei Auftritten sind private Fotos streng untersagt, oft gekoppelt mit der Drohung, dass die Veranstaltung abgebrochen wird. Dieses Vorgehen ist in der Visual-Kei Szene durchaus verbreitet.

Im Juli 2004 trat Mana zum ersten Mal in Europa auf, als er auf der JapanExpo in Paris eine Pressekonferenz mit anschliessender Autogrammstunde gab.

Gerüchte
Mana ist von vielen Gerüchten umgeben, da er sein Privatleben kaum preisgibt. Besonders die Trennung des zweiten Sängers Gackt von Malice Mizer ließ viel Raum für Spekulationen und Gerüchte, sowie die Trennung des ersten Sängers Tetsu und letztendlich das Ende der Band, damals mit Sänger Klaha. Auch über seine sexuelle Orientierung und mögliche Kinder und seinen Familienstand gibt es keine bestätigten Informationen, da Mana diese bewusst geheim hält. Im Bereich Jrock und Visual Kei ist Crossdressing keine Seltenheit, muss aber (genau wie sexuelle Anspielungen zwischen den Künstlern auf der Bühne) nicht notwendigerweise mit einer ähnlich gerichteten sexuellen Orientierung einhergehen.

Bands
Schulzeit

??? (Sänger)
Ves.tearge
GIRL'e
Später

摩天楼 (Matenrou) (Bass)
MALICE MIZER (Gitarre)
Moi dix Mois (Gitarre)

Malice Mizer und Moi dix Mois
Mana war Mitbegründer (mit Közi), Leader, E-Gitarrist und Keyborder der Band Malice Mizer mit den Konzept "Was ist der Mensch?" (人間とは?) und dem Versuch, mit Gitarren den Klang des Chembalos im Rock-Stil zu imitieren. Zunächst bekannt unter dem Namen Serina wechselte er seinen Namen zu Beginn von Malice Mizer und hieß von nun an "Mana". Er schrieb einen Großteil der Musik und einige Texte. Er hat die Musik und den Stil der Band beträchtlich beeinflusst und dominiert.

Nach der Trennung von Malice Mizer gründete Mana 2002 sein Solo-Projekt Moi dix Mois, in dem er sein klassisch angehauchtes Goth-Rock Konzept vertieft und seinen eigenen Stil verfeinert. Hier komponiert er die Musik, entwirft die Kostüme, schreibt die Texte und dirigiert die Produktion. Seit März 2005 hat die Band auch Einzug in Europa gefunden. Auf einer kurzen Tour präsentierte sich Moi dix Mois erstmalig in München und Paris. Am 17. März 2006 konnte man sie wieder in Paris begrüßen und zwei Tage später, an Manas Geburtstag, in Berlin. Am 4. Juni 2006 waren Moi dix Mois Headliner beim 15. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig, wo sie positiv aufgenommen wurden. Eine für Juli 2006 geplante US-Tournee musste wegen Problemen mit dem Veranstalter abgesagt werden, doch bestehen weiterhin Pläne, dort aufzutreten.

Moi-même-Moitié
Mana ist Begründer des Gothic Lolita (auch Elegant Gothic Lolita, Aristocrat Gothic Lolita) Stiles und hat sein eigenes Modelabel mit entsprechenden Shop Moi-même-Moitié.

Der Stil basiert auf einem Kostüm, das Mana während seiner Zeit bei Malice Mizer trug. Das schwarze Kleid mit Petticoat, Rüschen und Spitze wurde von den japanischen Medien diskutiert und als Gothic bezeichnet, was jedoch nicht Manas Meinung entsprach. Die Idee, die dunkeln Elemente des Gothic mit einem Puppenkleid ähnelnden Element zu kombinieren gefiel Mana und er verfolgte dies hin bis zum eigenen Modelabel. Nach zweijähriger Vorbereitungszeit öffnete Moi-même-Moitié 1999 zum ersten Mal seine Pforten. Derzeit gibt es zwei Läden in Japan, einen in Tokio und einen in Nagoya und nach eigener Aussage sucht Mana derzeit einen geeigneten Geschäftspartner, um gegebenenfalls einen Laden in Europa zu eröffnen. Seit 2004 sind die Designs von Moi-même-Moitié auch für nicht-Japaner übers Internet erhältlich. Damit ist Moi-même-Moitié neben Metamorphose Temps de Filles, Baby the Stars Shine Bright und Cosmates eines der wenigen japanischen Gothic Lolita-Label, die ihre Designs auf internationaler Ebene anbieten.

Midi:Nette
Midi:Nette ist das von Mana gegründete Independent Musiklabel. Offiziell besteht das Label seit 1992. Zwischenzeitlich wurden Malice Mizer aber von dem Major-Label Columbia Records produziert und als Malice Mizer nunmehr mit Sänger Klaha in das Independent Geschehen zurückkehrten, nannte sich das Label Midi:Nette M+M. Als sich Malice Mizer schließlich 2001 trennten, nutzte Mana das Label für sein Soloprojekt Moi dix Mois und für die kurzlebige Band Schwarz Stein. Derzeit sucht Mana nach Bands, die ihm gefallen um auch diese zu produzieren.


Bilder:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us